IG-Teuto Logo
Interessengemeinschaft Teutoburger Wald e.V.

Naturführer Teutoburger Wald wieder erhältlich

Da die Anfragen nach dem beliebten Naturführer in den vergangenen Monaten nicht mehr bedient werden konnten, hat sich der Vorstand der Ig Teuto dazu entschieden, eine dritte Auflage zu drucken. Diese ist nun wieder an den bekannten Verkaufsstellen erhältlich. Der Preis bleibt unverändert bei 15,00 €.

Der Buchladen, Am Alten Posthof 19, Ibbenbüren

Buchhandlung Howe 8, Tecklenburg

Naturschutzzentrum ANTL, Sägemühle Haus Marck, Bahnhofstr. 73, Tecklenburg

Buchhandlung Oberhellmann, Bahnhofstr. 20, Lengerich

Touristinfo Lengerich, Rathausplatz 1, Lengerich

Dyckerhoff GmbH, Werk Lengerich, Lienener Str. 89, Lengerich-Hohne

Touristinfo Lienen, Diekesdamm 1, Lienen

 

Weitere Verkaufsstellen im Osnabrücker Land:

Bücher Wenner, Große Str. 69, Osnabrück

Buchhandlung Sedlmair, Oeseder Str. 99, Georgsmarienhütte

 

 

Exkursion im Lengericher Steinbruch

Veranstaltungsprogramm 2018 - den Teuto hautnah erleben

Ob Erdgeschichte, Fossilien, Orchideen, Magerrasen, Falter, Vogelstimmen, Schafe oder Ziegen - der neue Veranstaltungskalender bietet wieder vielseitige Aktivitäten für die ganze Familie mittendrin im Teutoburger Wald.

Termine 2018

Faulbaum und andere Sträucher wurden bereits im Februar 2017 entfernt....

-Praxis-

  • Samstag, 24. Februar 2018, 9.00 bis 13.00 Uhr

 

Pflegeeinsatz im Intruper Berg in Lengerich

 

Verbuschte Magerbiotope werden freigeschnitten

Im Teutoburger Wald zwischen Brochterbeck und Lienen gibt es einige Magerrasen, die für eine Beweidung mit einer großen Wanderschafherde zu kleinparzellig sind. Damit auch diese Flächen ihren offenen und wertvollen Biotopcharakter behalten, können sie nur durch manuelle Pflege mit Säge und Freischneider bearbeitet werden. In jedem Winter sucht sich die Interessengemeinschaft Teutoburger Wald (Ig Teuto) gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.V. (ANTL), den Firmen Dyckerhoff und Calcis eine Fläche aus, um diese während eines gemeinsamen Arbeitseinsatzes wieder freizuschneiden.

 

Diesmal geht es nochmals in den Bereich „Alter Sportplatz“ am Intruper Berg. Hier wurde bereits 2017 ein Offenlandbiotop freigeschnitten. Auf dem alten Sportplatz, der von den Bentheimer Landschafen beweidet wird, breitet sich vom Rand aus immer mehr Gebüsch aus und engt den Magerrasen zunehmend ein.  Hier soll das Biotop wieder in seine  ursprüngliche Größe zurückversetzt werden.

 

Die Ig Teuto lädt alle freiwilligen Helfer zu diesem gemeinsamen Pflegeeinsatz am Samstag, 24. Februar 2018 recht herzlich ein.

 

Wetterfeste und robuste Kleidung ist für diese Aktion zwingend erforderlich. Arbeitshandschuhe und Werkzeuge können gestellt werden. Die ANTL sorgt für das leibliche Wohl mit frisch gegrillter Lammbratwurst und Streuobstwiesen-Apfelsaft. Beginn ist um 9.00 Uhr, das Ende ist für 13.00 Uhr eingeplant.

 

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz oberhalb der Dyckerhoffstraße in Lengerich-Hohne. Zu erreichen ist die Fläche von der Lengericher Innenstadt nach Südosten Richtung Hohne. Die letzte Straße vor dem Zementwerk Dyckerhoff ist die Dyckerhoffstraße, hier links abbiegen und bis zum Wanderparkplatz halb links oberhalb des Wendehammers weiterfahren.  Von dort sind es nur noch rund 200 Meter zu Fuß bis zum Einsatzort.

 

Zur Vorbereitung dieses Termins ist eine Anmeldung erwünscht unter:

 

05481- 31 423 (Markus Hehmann) oder 05482 – 92 92 90 (ANTL)

 

 

-Exkursion- 

  • Samstag, 05. Mai 2018, 6.00 bis 8.30 Uhr

 Die Vogelstimmen des Teutoburger Waldes

Die Interessengemeinschaft Teutoburger Wald (Ig Teuto) lädt nach Lengerich zu einer morgendlichen Wanderung am Intruper Berg und Finkenberg ein. Beim Spaziergang durch Wohnsiedlung, Wald, Feld, Wiese und Steinbruch begegnen dem aufmerksamen Wanderer eine Vielzahl an Vogelarten, die an diesem Morgen vornehmlich anhand ihrer Stimmen erkannt werden sollen. Entlang des Weges wird natürlich auch auf die Frühlingsboten aus der Pflanzenwelt geschaut.

 

Leitung:           Markus Hehmann (Hagen a.T.W.)

Treffpunkt:      Wanderparkplatz oberhalb der Dyckerhoffstraße, Lengerich-Hohne

Eine Anmeldung ist erwünscht unter Tel. 05481-31 423 (Markus Hehmann).

 

 

-Exkursion-

  • Samstag,  19. Mai 2018, 14.-18.00 Uhr

Geologische Führung durch den Steinbruch für die ganze Familie

Leitung:          Naturpark-Ranger

Treffpunkt:     Wanderparkplatz an der Lienener Straße, zwischen dem Dyckerhoffgelände und der Ev. Kirche in Lengerich-Hohne

 

 

-Exkursion-

·         Samstag, 9. Juni 2018, 15.00 bis 17.00 Uhr

 

Die Bedeutung der Schafe für die Landschaftspflege

Der Einfluss der Beweidung auf Kalkmagerrasen in den Lengericher Steinbrüchen wird seit 2011 in einem Langzeitprojekt der Uni Münster untersucht. An zehn Standorten sind Weideausschlussflächen, sog. Exclosures eingerichtet worden, auf denen die Vegetation dauerhaft erfasst wird. Auch außerhalb der Exclosures wird die Pflanzenwelt zum Vergleich untersucht, denn dort sind die Pflanzen der Beweidung schutzlos ausgesetzt. Landschaftsökologin Denise Rupprecht wird von den interessanten Ergebnissen berichten und einige typische Pflanzenarten der Magerrasen vorstellen.

Schäfermeister Jürgen Schienke führt seit 2001 die Wanderschafherde der ANTL über den Teutoburger Wald zwischen Brochterbeck und Lienen. Er wird mit den Bentheimer Landschafen, seinen Hütehunden und dem Esel vor Ort sein und von seinen Erfahrungen berichten.

Leitung:           Denise Rupprecht (Münster), Jürgen Schienke (Lienen)

 

Treffpunkt:      Wanderparkplatz oberhalb der Dyckerhoffstraße (nicht Lienener Straße!!!)

 

-Exkursion-

  • Samstag, 16. Juni 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr

     

Geologische Führung durch den Steinbruch für die ganze Familie

Leitung:           Naturpark-Ranger

Treffpunkt:      Wanderparkplatz an der Lienener Straße, zwischen dem Dyckerhoffgelände und der Ev. Kirche in Lengerich-Hohne

 

  

-Exkursion-

  • Samstag, 21. Juli 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr

Geologische Führung durch den Steinbruch für die ganze Familie

Leitung:           Naturpark-Ranger

Treffpunkt:      Wanderparkplatz an der Lienener Straße, zwischen dem Dyckerhoffgelände und der Ev. Kirche in Lengerich-Hohne

 

 

 

-Exkursion-

  • Samstag, 18. August 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr

     

Geologische Führung durch den Steinbruch für die ganze Familie

Leitung:           Naturpark-Ranger

Treffpunkt:      Wanderparkplatz an der Lienener Straße, zwischen dem Dyckerhoffgelände und der Ev. Kirche in Lengerich-Hohne

      

 

-Exkursion-

·         Samstag, 25. August 2018, 15.00 bis 17.00 Uhr  

 

Ziegen und Falter am Canyon

 

Im Naturschutzgebiet Steinbruch im Kleefeld wurden vor wenigen Jahren umfangreiche Pflegemaßnahmen zum Erhalt der einzigartigen Flora und Fauna durchgeführt. Ein besonderer Schwerpunkt war und ist die Pflege und Entwicklung der Kalkmagerrasen an den südexponierten Hangflächen. Hier wurde eine Ziegenbeweidung eingerichtet. Auf einer zirka zweistündigen Exkursion wird Ludger Weiligmann Interessantes über die Ziegen als Landschaftspfleger berichten. Landschaftsökologin Joy Ruschkowski untersuchte die Tagfalterfauna in den Lengericher Steinbrüchen und entdeckte eine besondere Artenvielfalt.

 

Leitung:           Joy Ruschkowski (Münster) und Ludger Weiligmann (Lengerich)

 

Treffpunkt:      Canyon Aussichtsplattform Nord direkt am Hermannsweg, Straße Am Kleeberg in Lengerich

 

-Schaftag-

·         Sonntag, 9. September 2018, 10.00 bis 17.00 Uhr

 

12. Schaftag im Tecklenburger Land

 

Thema: Naturschutz und Industrie - 20 Jahre Ig Teuto

 

Der Schaftag hat sich zu einem Publikumsmagneten in der Region entwickelt. Den Besuchern bietet sich ein imposantes Bild, wenn die ANTL-Schafherde vorbeizieht, geführt vom Schäfer, seinen Hunden und dem Esel.

 

Neben Köstlichkeiten aus der Region wird es auch wieder ein umfangreiches naturnahes Programm für Kinder und Erwachsene geben. Ein Festakt zum 20-jährigen Jubiläum der Interessengemeinschaft Teutoburger Wald findet in der Wechter Kirche statt.

 

Veranstalter:   Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e. V., Offensive Lengerich e. V., Interessengemeinschaft Teutoburger Wald e. V., Trägerverein Bodelschwingh-Kirche e. V., Oldtimerfreunde Wechte e.V.

 

Ort:      Lengerich-Wechte, Brochterbecker Str. 60, rund um die Wechter Kirche und dem Gasthaus Prigge, Akademie Talaue

 

-Exkursion-

  • Samstag, 15. September 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr

 Geologische Führung durch den Steinbruch für die ganze Familie

Leitung:           Naturpark-Ranger

Treffpunkt:      Wanderparkplatz an der Lienener Straße, zwischen dem Dyckerhoffgelände und der Ev. Kirche in Lengerich-Hohne

 

 

 

Jeden 3. Samstag in den Monaten Mai bis September:
Mit den Naturpark-Rangern durch 5 Millionen Jahre Erdgeschichte

5 Millionen Jahre Erdgeschichte lassen sich im Dyckerhoff-Steinbruch in Lengerich erwandern; so breit ist die Zeitspanne von der geologisch ältesten Schicht  im Steinbruch bis zur geologisch jüngsten Schicht des Bruches. Zu Fuß sind das insgesamt 4 km. Die Wegstrecke erinnert an alpine Verhältnisse, 100 Höhenmeter sind zu überwinden und der Weg ist zum Teil sehr steinig aber dafür sind die Aussichten ins Münsterland umso schöner.
Um den vielen Anfragen von Fossiliensammlern und anderen Naturinteressierten gerecht zu werden, wird die Interessengemeinschaft Teutoburger Wald (Ig Teuto) in Zusammenarbeit mit dem Natur- und Geopark TERRA.vita in den kommenden Sommermonaten regelmäßig jeden 3. Samstag im Monat eine Führung durch den Steinbruch anbieten, bei der es auch reichlich Gelegenheit zum Fossiliensammeln geben wird.

 

Zwei sachkundige „Ranger“ werden die Exkursionsgruppen durch den Steinbruch begleiten. Treffpunkt ist jeweils um 14 Uhr am Rundwanderweg-Parkplatz an der Lienener Straße, der sich zwischen dem Dyckerhoff-Zementwerk und der ev. Kirche in Lengerich-Hohne befindet. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer Fossilien sammeln möchte, sollte einen Hammer und einen Rucksack mitbringen. Fahrradhelme für Kinder sind erlaubt. Kinder können aus Sicherheitsgründen nur in Begleitung von erwachsenen Personen mitgenommen werden. Festes Schuhwerk ist Pflicht. Auf die Teilnehmer wartet eine zirka 4-stündige Wanderung in mittelschwerem Gelände.  Die Gäste werden daher gebeten, genügend Verpflegung - besonders Getränke - mitzunehmen.